Feinschmecker Abend 2017 Markgräflerland

Einrichten Schweigert


Linzgau Köche 2017 im Auto- und Traktormuseum

17 Linzgau Köche servieren 17 verschiedene Gourmet-Häppchen


Feinschmecker Abend im Markgräflerland

bei Einrichten Schweigert in Maulburg am 10.10.2017


Feinschmecker Abende der Südland Köche

für Freunde des guten Geschmacks


Sommerbeginn-Fest bei Küchen Dick 2017

mit Höchst-Temperaturen und höchster Qualität


Südland Köche Feinschmecker Abend in Ihringen

im Hotel Restaurant Bräutigam am 26.6.2017


Feinschmeckerabend zum Sommeranfang

im Küchenstudio von Möbel Dick in Lauchringen


Kulinarischer Frühling 2017 Schloss Monfort

Feinschmeckerabend der Südland Köche Obersee Oberschwaben


Feinschmeckerabend und Küchenparty

im Relais & Châteaux Hotel Dollenberg


10 Südland Köche des Markgräflerland

servierten bei Einrichten Schweigert in Maulburg


Feinschmecker Abend der Konzil Köche

im Konzil Konstanz Dienstag, 8.11.2016 ab 18:30 Uhr


Feinschmecker Abend Schloss Monfort

erst im Frühjahr 2017


Feinschmecker Abend 15.11.2016

bei Einrichten Schweigert in Maulburg


Genuss Gipfel in Oberstdorf

am 5. September 2016 im Löwen Strauss


Ein verführerisches Sommermärchen

angerichtet von den Südland Köchen Ortenau


Konz17FA

Konzil-Köche servieren Konzil-Gerichte


Feinschmeckerabend 2017 im Konzil in Konstanz


Feinschmeckerabend 2017, am Dienstag, 7. November:

Konzil-Köche servieren Konzil-Gerichte
Feinschmeckerabend der Konzil Köche mit verführerischem Geschichtsunterricht und historischem Speisezettel der Konzilherren – fachlich beraten vom Museumsdirektor Dr. Tobias Engelsing

Vier Jahre dauerte das Konzil in Konstanz, vom November 1414 bis April 1418. Eben solange wird das 600-jährige Jubiläum in Konstanz gefeiert. Da feiern auch die Konzil Köche mit und servieren dieses Jahr zu ihrem Feinschmeckerabend 2017 Gerichte die an die Zeit des Konzils erinnern sollen. Dabei wurden die Konzil Köche vom Konstanzer Museumschef und Buchautor Dr. Tobias Engelsing fachlich beraten. Die Köche haben sich vom historischen Speisezettel der Konzilsherren anregen lassen und daraus zeitgemäße Gerichte kreiert, die heutigen Gourmets schmecken und die gleichzeitig an die vornehme Tafel der damaligen Kardinäle und Bischöfe erinnern.
Während des Konzils servierten die Hofköche des Klerus und Adels aus ganz Europa exotische Gerichte in der Bodenseestadt. Von „frömden Brotbecken“ schrieb Richental in seiner berühmten Chronik und wunderte sich nicht nur über italienische Pizzen. Auch die französischen Köche servierten ihren Herren unbekannte Rillettes und Patès.
Die Konzil Köche haben sich zusammengesetzt und in Archiven gestöbert. Im 15. Jahrhundert stand die gute, alte Deutsche Bodensee-Küche im Mittelpunkt. Doch die Konzil Köche widmen sich natürlich nicht Biberschwanz- oder Hunde-Rezepten, sondern servieren Gerichte der adligen Gäste, die damals aus ganz Europa in Konstanz dinierten. Jörg Hentzgen, vom Seehotel Hoeri, serviert Jakobsmuschel in ihrer Schale mit Höriapfel, Kürbis und Bülle in klarer Topinambursulz. Da würde der Gaienhofer Pfarrer wohl heute noch staunen und Museumsdirektor Tobias Engelsing entfährt: „Da bekommt man geradezu Magenknurren vor Freude!“, schrieb er Hentzgen, „eine sehr schöne Kombi, die am bischöflichen Hof zu Konstanz um 1400 sicher gerne genossen worden wäre.“
Ebenso stilecht serviert Markus Jäger vom Hotel Restaurant Hegauhaus sein Hirschgoulaschsüpple mit Äpfeln, Piment und Quittenbrotdukaten, wie auch Hubert Neidhart, Grüner Baum, Moos, mit Rhytäler Riebeltaler und geräuchertem Karpfen-Tatar. Van Hung Nguyen, Brasserie Colette von Tim Raue, schreibt falscher Biber auf die Karte und serviert gewürztes Rinderragout mit sauer eingelegtem Gemüse (Perlzwiebeln) und Brot.

Die Speisekarte

Jürgen Veeser, Zum Adler, Wahlwies: Steinpilzschaumsuppe mit Lauch-Quiche und geräucherter Rinderbug.
Markus Jäger, Cafe Hotel Restaurant Hegauhaus, Singen: Hirschgulaschsüpple mit Äpfeln, Piment und Quittenbrotdukaten.
Maximilian Schindler, Restaurant Rubin Bora, Radolfzell: Bodensee Saibling Ceviche / Avocado / Höri Bülle / Kürbis.
Jörg Hentzgen, Seehotel Hoeri, Gaienhofen: Jakobsmuschel in Ihrer Schale serviert mit Höriapfel, Kürbis und Bülle in klarer Topinambursulz.
Manfred Hölzl, Konzil Gaststätten, Konstanz: Fasanengalantine und Bodensee-Wels.
Egbert Tribelhorn, Zur Sonne, Wiechs am Randen: Brennnessel Ravioli mit geräucherter Forelle auf Spitzkohl-Apfel-Röster und gehobeltem Meerrettich.
Andreas Schuler, SÜDKURIER-Köche: Kürbis- und Pastinakenschiffchen mit einer Avocado-Bülle-Füllung.
Hubert Neidhart, Grüner Baum, Moos: Rhytäler Riebeltaler mit Tatar vom geräucherten Karpfen.
Maurizio Canestrini, Ristorante Pinocchio, Konstanz: Toskanisch gefülltes Kaninchen mit Steinpilzrisotto.
Van Hung Nguyen, Brasserie Colette von Tim Raue, Konstanz: Falscher Biber - gewürztes Rinderragout mit sauer eingelegtem Gemüse (Perlzwiebeln) und Brot
Michael Noll, Blauer Affe, Konstanz: Rehfrikandeaus mit Nussbutter-Kartoffelstampf und Wildpreiselbeeren.
Jari Dochat: Restaurant Friedrichs im 47°, Konstanz: Schweinebauch und Bodenseeapfel.
Holger Boos, Konzil Gaststätten, Konstanz: Toblerone-Terrine.
Marcel Vizente, Ganter Hotel & Restaurant Mohren, Reichenau: Rote Bete / Sauerkirsche / Joghurt / Rosenblätter.
Anelu, Eishandwerk Konstanz: Eisvariationen.

Karten im Vorverkauf
Der Feinschmeckerabend der Konzil-Köche findet am Dienstag 7. November, ab 18.30 Uhr im Oberen Saal des Konzils in Konstanz statt. Die Karten gibt es im Vorverkauf für 48 Euro bei allen Konzil Köchen und unter der Reservierungshotline: 0172 742 1533.

Bildtext:
Die Konzil Köche von links: Jari Dochat, Thomas Scholz und Simon Kübler, Maximilian Schindler, Holger Boos, Museumsdirektor Dr. Tobias Engelsing, als fachlicher Berater, Maurizio Canestrini und Jürgen Veeser. In der vorderen Reihe: David Donek, Van Hung Nguyen und Manfred Hölzl.